Schach in Pirna

Vom Schach in Pirna und Umgebung

25.02.2024

Nachwuchs-Bezirksmeisterschaft

In Sebnitz treffen sich die besten Nachwuchsspieler des Spielbezirkes Dresden um die Bezirksmeister zu ermitteln. Der Pirnaer Sebastian Tschirpig hat sich einen Startplatz in der Altersklasse U18 erkämpft und muss sich nun gegen starke Spieler behaupten. Auf Grund seiner DWZ ist er die Nummer 11 im Feld der 17 Teilnehmer, allerdings beträgt der beachtliche Abstand zum Spitzenreiter über 400 Punkte! In den sieben Runden schafft Sebastian immerhin vier Unentschieden bei nur zwei Niederlagen und einem kampflosen Sieg. Die 3 Punkte reichen am Ende aber leider nur zu Platz 15. Sieger wird der Favorit Connor Passin (Görlitz) mit 6 Punkten vor Karl Pixa (DD-Striesen, 5.5) und Jason Reich (Heidenau, 5).

04.02.2024

1. Bezirksklasse: SC Riesa - Fortschritt Pirna   0.0 : 8.0 (kampflos)

Da Riesa seine Mannschaft kurz vor Saisonstart zurückgezogen hat, kommt Pirna zu einem kampflosen Sieg und spart sich vor allem die weite Anreise. Trotzdem spült es Pirna in der Tabelle um zwei Plätze nach unten. Da einerseites alle Mannschaften den Sieg gegen Riesa bekommen und andererseits die Reihenfolge in der Tabelle nach Pluspunkten ermittelt wird, ergibt sich bei unterschiedlicher Spielanzahl ein verzerrtes Bild. Auf jeden Fall gilt es in den nächsten Runden fleißig Punkte zu sammeln, um in der dann bereinigten Endtabelle auf einem guten Platz zu landen. Die nächste Gelegenheit besteht am 17. März im immer wieder spannenden Duell gegen die mit starken Jugendlichen besetzte ehrgeizige zweite Mannschaft vom SK Heidenau.

01.02.2024

Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 - 5. Spieltag

Zum fünften Spieltag nehmen fünf Schachfreunde an den Brettern Platz. Günter Weidlich und Heiko Hammer einigen sich auf Remis und gewinnen alle anderen Partien. Damit teilen sie sich mit jeweils 3.5 Punkten und gleicher Wertung den Tagessieg. Auch Frank Haufe und Lutz Backhaus erzielen identische Ergebnisse und teilen sich mit jeweils 1.5 Punkten den dritten Platz. Der sechste Spieltag wurde um eine Woche verschoben und findet am 14. März statt. Alle Freunde der schnellen Partien sind wieder herzlich eingeladen.

14.01.2024

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV Traktor Priestewitz   4.0 : 4.0

Spielbericht von Heiko Hammer: In der 5. Runde geht es gegen den Spitzenreiter SV Traktor Priestewitz. Die Gäste treten mit nur 7 besetzten Brettern an, können aber mit einem schnellen Sieg auf 1:1 ausgleichen. Heiko Hammer spielt anschließend Remis. In sehr komplizierten Mittelspielen mit einem Minusbauern erzielen Lothar Gerling und Frank Hänig durch ihre sehr kämpferische Leistung ein Remis. Günter Weidlich siegt anhand einer herbeigeführten Ungleichheit der Figuren im Mittelspiel. Auch Toralf Lippert kann einen halben Punkt zum Mannschaftsergebnis 4:4 beisteuern. Fazit: Ein solides Remis gegen einen Gegner auf Augenhöhe, aber leider zu wenig, um die Tabellenspitze zu erobern.

08.01.2024

Schachaufgabe zum Jahreswechsel - Lösung

Für alle, die es noch nicht selbst herausbekommen haben: hier ist die Lösung!

Weiß beginnt mit 1. Kd7 und droht damit 2. Sc6#. Die schwarzen Antworten 1. ... Sd4 (2. Tc5#) und 1. ... Kd4 (2. Sc2+ Ke5 3. Tc5#) helfen nicht. Deshalb 1. ... Sxg5, aber auch das führt zum Matt: 2. Kxe7 f3 3. Tc4 f4 4. Tc5+ Kd4 5. Sc2+ Kxc5 6. b4#!

Wir bedanken uns bei Matthias Hentschel aus Graupa für die hübsche Aufgabe und freuen uns schon auf die "25" und weitere gute Ideen.

04.01.2024

Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 - 4. Spieltag

Zum vierten Spieltag treffen sich sechs Schachfreunde, um die ersten Züge des neuen Jahres auszuführen. Der Favorit Günter Weidlich gibt diesmal zwei halbe Punkte ab, was aber dennoch locker zum Tagessieg mit 4.0 Punkten reicht. Toralf Lippert ist gut in Form und kann sich mit 3.0 Punkten den zweiten Platz sichern. Auf dem dritten Platz folgt Frank Haufe mit ebenfalls 3.0 Punkten, aber mit etwas schlechterer Wertung. Der fünfte Spieltag findet am 1. Februar statt, wozu wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind.

28.12.2023

Jahresabschluss für Blitzschachfreunde in Sebnitz

Das Schachjahr des Landkreises "Sächsische Schweiz" wird auch diesmal in Sebnitz beendet. Zum Silvesterblitz treffen sich 14 Schachfreunde im Mehrgenerationenhaus. In den 5-Minuten-Partien geht es flott zur Sache, es bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken und so manche versteckte Drohung kann dabei leicht übersehen werden. Hilfreich ist ein gutes Stellungsgefühl und langjährige Erfahrung. Beides bringt der Pirnaer Günter Weidlich mit und gewinnt das Turnier mit 12.5 Punkten aus 13 Runden. Platz 2 belegt etwas überraschend der junge Clemens Zirnstein aus Sebnitz mit 11.5 Punkten. Beide halten die Konkurrenz deutlich auf Abstand. Gerhard Altwein (Sebnitz) als Dritter kommt auf 8.5 Punkte und hat damit schon einen beachtlichen Rückstand von 3 Punkten. Die Teilnehmer fühlen sich wieder sehr wohl, bedanken sich bei den Organisatoren und freuen sich schon auf das nächste Turnier.

19.12.2023

Schachaufgabe zum Jahreswechsel

Der Problemkomponist Matthias Hentschel aus Graupa ist bekannt für seine mitunter kuriosen, fast schon "schlitzohrigen" Aufgaben, bei denen nicht selten die Rochade oder das Schlagen "en passent" eine Rolle spielt. Eine weitere Spezialität sind seine Aufgaben, bei denen die Anordnung der Figuren bestimmte Zahlen oder Buchstaben darstellt. So bringt er schon seit langer Zeit traditionell zum Jahresende eine Knobelei heraus, bei der die Zahl des kommenden Jahres zu erkennen ist. Die Veröffentlichung erfolgte bisher immer in der SZ, aber die Schreiberlinge des Lokalblattes haben inzwischen nur noch den Profit im Sinn. Sie haben die "Schachecke" zu Gunsten von Werbung und anderem Schwachsinn leider eingestellt. Wir Schachfreunde lassen uns aber nicht entmutigen und zeigen die aktuelle Aufgabe an dieser Stelle. Weiß: Kc6, Tb7, Tc7, Lb5, Sb4, Sc3, Bb3, e6, g5; Schwarz: Ke5, Sf3, Be7, f4, f5. Weiß zieht und setzt in 6 Zügen matt! Wer genau hinschaut, wird die "24" sicher leicht erkennen. Viel Spaß beim knobeln. Die Lösung wird im nächsten Jahr bekannt gegeben.

17.12.2023

Weihnachtsfeier

Im Copitzer Mehrgenerationenhaus treffen sich 13 Schachfreunde, um das Jahr gemütlich mit Kaffee und Eierschecke ausklingen zu lassen. Ein großes Dankeschön geht an Lutz Backhaus, der mit seinem Engagement dafür sorgt, dass diese schöne Tradition weiter lebt. Das integrierte kleine Schnellschachturnier wird schließlich von 11 Spielern bestritten. Nach vier Runden gewinnt Bodo Starck knapp nach Wertung vor Günter Weidlich. Beide kommen auf 3.5 Punkte. Dritter wird Heiko Hammer mit 3 Punkten. Unser Junior Sebastian Tschirpig schlägt sich sehr gut und belegt mit 2.5 Punkten den 5. Platz.

15.12.2023

Weihnachtspause

Die Pirnaer Schachfreunde gönnen sich eine Weihnachtspause bis zum 03.01.24. Am 21.12.23 und am 28.12.23 findet kein Training statt. Am 04.01.24 geht es dann weiter mit dem 4. Spieltag unserer Schnellschachserie. Es sei hier nochmal auf die Weihnachtsfeier am 17.12.23 und auf das Sebnitzer Silvesterblitz am 28.12.23 hingewiesen. Wir wünschen allen Schachfreunden aus Pirna und Umgebung und ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest, entspannte und erholsame Festtage sowie einen guten Start in das neue Jahr. Habt alle viel Freude und bleibt vor allem gesund!

07.12.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 - 3. Spieltag

Zum dritten Spieltag können diesmal sechs Teilnehmer begrüßt werden. Besonders erfreulich ist das gute Abschneiden unseres Gastes Jiri Divis, der sich bei seiner ersten Teilnahme gleich 3 Punkte erspielt. In der letzten Runde kann er mit einem Sieg gegen Günter sogar auf Platz 1 springen, allerdings ist wohl "die Luft raus". In einer schwachen Partie geht er chancenlos unter und muss sich am Ende mit dem 3. Platz begnügen. Tagessieger wird Günter Weidlich mit 4.5 Punkten aus 5 Partien vor Heiko Hammer mit 3.5 Punkten. Der vierte Spieltag findet am 4. Januar statt und bietet eine gute Gelegenheit, mit schachlichem Schwung ins neue Jahr zu starten!

03.12.2023

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna spielfrei

In der heutigen 4. Runde haben die Pirnaer frei und können entspannt beobachten, was die anderen Mannschaften machen. Die Favoriten gewinnen ihre Spiele teilweise sehr deutlich, so dass nun vier Mannschaften mit jeweils 7 Punkten oben stehen. Die beiden führenden Priestewitz und Pirna haben jeweils ein Spiel weniger und treffen in der nächsten Runde am 14. Januar aufeinander. Für genügend Spannung nach der Weihnachtspause ist also gesorgt ...

20.11.2023

Pirnaer Senioren erreichen eine sehr gute Platzierung

Am 20. November endet die im Sommer begonnene 36. Offene Dresdner Senioreneinzelmeisterschaft. Im Abstand von jeweils zwei Wochen werden von den 34 Teilnehmern im Volkshaus Laubegast 9 Runden absolviert. Die drei Ersten kommen am Ende auf 7 Punkte. Mit einem halben Buchholzpunkt Vorsprung gewinnt Hans Bodach (Dresden Leuben) knapp vor Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) und Erwin Böhm (Dresden Leuben). Sehr erfreulich ist das Abschneiden des zweiten Pirnaers Lutz Backhaus, der mit 6.5 Punkten überraschend auf Platz 4 folgt.

22.10.2023

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV Dresden Striesen III   4.0 : 4.0

Pirna muss auf vier Stammspieler verzichten, was aber durch engagierte Reservespieler fast kompensiert werden kann. Lediglich ein Brett bleibt frei. Dies wird gut verkraftet, da auch die Gäste aus Dresden nur mit 7 Spielern anreisen. Heiko Hammer erreicht ein beachtliches Remis gegen den ehemaligen Pirnaer Spitzenspieler Matthias Lange. Auch Toralf Lippert, Lothar Gerling, und Horst Thuma holen mit ihren Unentschieden jeweils einen halben Punkt. In den beiden letzten Partien zeigen Junior Sebastian Tschirpig und Frank Hänig einen großen Kampfgeist und können so ihre Endspiele auch remis halten. Somit steht es am Ende 4:4, womit wohl beide Mannschaften zufrieden sind. Pirna behauptet vorläufig die Tabellenspitze, hat aber ein Spiel mehr als die beiden Verfolger. In der nächsten Runde im Dezember ist Pirna spielfrei, so dass danach der Tabellenstand etwas realer sein wird.

02.11.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 - 2. Spieltag

Zum zweiten Spieltag finden sich leider nur vier Teilnehmer ein. Sieger des Tages wird Günter Weidlich mit 2.5 Punkten aus 3 Partien vor Lutz Backhaus mit 2 Punkten und Frank Haufe mit 1 Punkt. Der dritte Spieltag findet am 7. Dezember statt. Es dürfen sich gern wieder ein paar mehr Schachfreunde beteiligen.

31.10.2023

7. Dr. Michael Schmidt Gedenkturnier

Am Reformationstag findet beim SV Dresden-Striesen bereits die 7. Auflage dieses Turniers statt. Erinnert werden soll damit an den verstorbenen Dresdner Schachfreund Dr. Michael Schmidt. Aus Pirna reist Lutz Backhaus an und nutzt damit die Gelegenheit zur schachlichen Vervollkommnung. Er erzielt 4 Punkte und belegt damit unter den 35 Teilnehmern den 14. Platz. Sieger wird Philipp Richter (TU Dresden) mit 6 Punkten knapp nach Wertung vor Leonard Richter (SG Leipzig, 6) und Alexander Franke (SK Heidenau, 5).

22.10.2023

1. Bezirksklasse: USV TU Dresden V - Fortschritt Pirna   3.5 : 4.5

Spielbericht von Heiko Hammer: In den letzten Jahren war die TU Dresden immer ein unangenehmer und unberechenbarer Gegner. Aber dieses Mal gewinnt Pirna 4.5 : 3.5. Frank Hänig bringt Pirna mit einem Sieg nach ca. 2.5 h Spielzeit in Führung. Danach spielt Toralf Lippert Remis und sammelt einen halben Punkt für Pirna. Später kann die TU Dresden ausgleichen. Mit den Untentschieden von Frank Haufe und Lothar Gerling und den Mehrbauer-Endspielsiegen von Jochen Hentschel und Günter Weidlich kann Pirna mit einer starken Mannschaftsleistung den Sieg nach Hause bringen. Pirna hat ein starkes Unterhaus. Weiter so.

17.10.2022

Zwei Pirnaer bei der 31. Offenen Senioren-Einzelmeisterschaft von Sachsen

Im Gasthof Coschütz tragen 61 Schachfreunde die 31. Offene Senioren-Einzelmeisterschaft von Sachsen aus. Günter Weidlich gehört zum Kreis der Favoriten, hält sich aber mit 7(!) Unentschieden geschickt von den starken jüngeren Spielern an den ersten Brettern fern und versucht, aus der "zweiten Reihe" anzugreifen. Am Ende erzielt er 5.5 Punkte aus 9 Partien, was zu Platz 9 in der Gesamtwertung und vor allem zum Sieg in der Sonderwertung der Nestoren 75+ reicht. Lutz Backhaus spielt ein ausgeglichenes Turnier und erreicht 50% der möglichen Punkte. Damit kommt er auf Platz 30 und kann sich über ein solides DWZ-Plus freuen. Turniersieger wird Cliff Wichmann (ESV Nickelhütte Aue) mit 7.5 Punkten vor Alexander Okrajek (SC Siegburg, 7.0) und Peter Babrikowski (SV Schott Jena, 6.5).

12.10.2023

Günter Weidlich erhält Sächsische Ehrenmedaille des SVS

Die bereits im April zu seinem 75. Geburtstag beschlossene Auszeichnung wird ihm im Rahmen der sächsischen Seniorenmeisterschaft übergeben. Yvonne Ledfuß (Vizeprüsidentin Verbandsarbeit im SVS) und Lutz Backhaus als Vertreter vom SV Fortschritt Pirna verleihen die Medaille. Gewürdigt werden sowohl Günters zahlreiche Erfolge, als auch sein langjähriges Engagement im Nachwuchsbereich.

05.10.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 - 1. Spieltag

Mit 5 Teilnehmern am ersten Spieltag beginnt die nächste Pirnaer Schnellschachserie. Tagessieger wird Günter Weidlich mit 4 Punkten aus 4 Partien vor Frank Haufe mit 2 Punkten. Den dritten Platz belegt Lutz Backhaus vor Frank Hänig. Der zweite Spieltag findet am 2. November statt, wozu wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind.

03.10.2023

Sebastian wird Gruppensieger beim Jugendopen

In Altenberg findet zum zweiten mal das Osterzgebirgs-Jugendopen statt. Gespielt werden 7 Runden an 4 Tagen in 3 Gruppen. In der zweiten Gruppe (DWZ 1001-1500) spielt der Pirnaer Sebastian Tschirpig ein tolles Turnier und wird mit dem 1. Platz belohnt!

25.09.2023

Ausfall Kindertraining

Wegen Erkrankung des Übungsleiters muss bei Fortschritt Pirna das Training für Kinder leider bis auf Weiteres ausfallen. Das Training der Erwachsenen findet weiter wie gewohnt an jedem Donnerstag ab 17:00 Uhr statt und wird von Lutz Backhaus geleitet. Bei Fragen wendet Euch bitte an Lutz oder an Heiko Hammer.

24.09.2023

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV Dresden-Leuben III   5.0 : 3.0

Die Pirnaer Schachfreunde starten mit einem soliden Erfolg in die neue Saison. Während an den ersten 4 Brettern 2 Stammspieler ersetzt werden müssen und lediglich zwei Unentschieden von Lutz Backhaus und Toralf Lippert herausspringen, können an den letzten 4 Brettern alle Partien gewonnen werden. Besonders hervorzuheben ist Junior Sebastian Tschirpig, dem sein erster Sieg in einer Männermannschaft gelingt. Frank Haufe, Jochen Hentschel und Frank Hänig haben wenig Mühe, ihre jungen Gegner zu bezwingen. Am Ende gewinnt Pirna nach nur 3 Stunden mit 5:3 und schaut optimistisch zur nächsten Runde.

17.09.2023

Die Pirnaer Schnellschachserie 2023/2024 beginnt am 05.10.2023

Auch in dieser Saison wird wieder die Pirnaer Schnellschachserie jeweils am ersten Donnerstag des Monats gespielt. Es gibt 7 Spieltage, der erste ist bereits am 05. Oktober. Spielort ist der Trainingsraum von Fortschritt Pirna in der Turnhalle auf der S.-Rädel-Straße. Weitere Einzelheiten können der Ausschreibung entnommen werden. Wir laden alle Schachfreunde herzlich ein und hoffen auf eine rege Beteiligung insbesondere der Pirnaer Spieler an den einzelnen Spieltagen.

09.09.2023

Jugend-Kreismeisterschaft

Die Kreismeisterschaft der Nachwuchsspieler wird auch in diesem Jahr wieder vom SK Heidenau ausgerichtet. Insgesamt kämpfen 47 Spieler in 3 Gruppen u.a. auch um Qualifikationsplätze für die Bezirksmeisterschaft. Der Pirnaer Sebastian Tschirpig erzielt in 5 Runden 2.5 Punkte. In seiner Gruppe kommt er damit auf Platz 5, aber in der U18-Wertung belegt er den zweiten Platz hinter Jason Reich (Heidenau).

27.08.2023

Günter Weidlich gewinnt Pirnaer Sommerturnier

Die nunmehr schon 30. Auflage des traditionellen Pirnaer Sommerschnellschachturniers lockt 14 Spieler aus Heidenau und Pirna an die Bretter. Kurz vor Saisonbeginn ist dieses Turnier immer eine gute Gelegenheit, die grauen Zellen in Schwung zu bringen, neue Eröffnungen auszuprobieren oder einfach nur nette Sportfreunde zu treffen. Nach sieben spannenden Runden holt sich Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) mit 5,5 Punkten den Siegerpokal. Zweiter wird Nico Slotta (SK Heidenau) mit 5 Punkten vor dem Pirnaer Lutz Backhaus, der ebenfalls auf 5 Punkte kommt. Sieger in der U18-Wertung wird mit guten 5 Punkten Dylan Reich vor seinem Bruder Jason Reich (4 Punkte) und Pauline Korwitz (3,5 Punkte). Alle Nachwuchsspieler kommen vom SK Heidenau.

20.08.2023

31. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände

Eine Woche treffen sich in Böblingen die Senioren-Mannschaften der Landesverbände, um die Besten in den Altersklassen 50+ und 65+ zu ermitteln. Der Pirnaer Günter Weidlich wird am 4. Brett des Teams "Sachsen I" in der 65+ eingesetzt und erreicht 4.5 Punkte aus 7 Partien. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen Erwin Böhm, Joachim Knaak und Ralf Schober kommt er auf Platz 8.
Im Rahmen der Meisterschaft findet auch ein Blitzturnier statt, welches 24 starke Spieler an die Bretter lockt. Immerhin 16 Teilnehmer haben eine Wertzahl über 2000 und nur 3 Teilnehmer liegen mit ihrer Wertzahl unter 1900. Es gewinnt FM Bernd Schneider (SC Untergrombach 46) mit 6 Punkten aus 7 Partien vor FM Jörg Weidemann (SC Emmendingen 1937 e.V.) mit 5 Punkten. Besonders erfreulich ist das Abschneiden von Günter Weidlich, der ebenfalls 5 Punkte erzielt und damit nach Wertung den 3. Platz belegt.

10.08.2023

Saisonabschluss im Biergarten

Traditionell beenden die Pirnaer Schachspieler die Saison mit einem geselligen Beisammensein im Copitzer Brauhaus "Zum Gießer". Der Wettergott meint es gut und beschert den 10 anwesenden Schachfreunden nach vielen Regentagen einen schönen sonnigen Abend. Zur Freude aller hat sich auch Karsten eingefunden, bevor er uns demnächst leider wieder für einige Jahre in Richtung Schottland verlässt. Nachdem alle gut gegessen haben und die künftige Mannschaftsaufstellung festgelegt ist, werden private und schachliche Neuigkeiten ausgetauscht. Besonders spannend ist dabei der Bericht von Toralfs Abenteuerurlaub in der kanadischen Wildnis. Dank Günter, Toralf und Andreas sind auch wieder ein paar spannende Schachaufgaben dabei, deren Lösung gerade noch so geschafft wird bevor uns die Kellnerin freundlich darauf hinweist, dass die Schließzeit des Lokals gleich erreicht ist.

05.08.2023

Lomnitzer Sommerschnellschachturnier

58 Schachfreunde machen sich auf den Weg nach Lomnitz, um an der 10. Auflage des dortigen Turniers teilzunehmen. Nach 7 Runden steht mit Thomas Buchcar (TSV Großschöna) der Sieger fest. Er erzielt 6.5 Punkte. Auf den Plätzen folgen Christoph Lehmann (TuS 1890 Gersdorf-Möhrsdorf, 6 Punkte) und René Zimmermann (SG Grün-Weiß Dresden, 5.5 Punkte). Unter den Teilnehmern befinden sich auch zwei Pirnaer Spieler. Lutz Backhaus sammelt beachtliche 4.5 Punkte und belegt damit einen sehr guten 14. Platz. Jochen Hentschel, der selten Turniere mitspielt, kann 2 Partien gewinnen und kommt auf Platz 55.

04.08.2023

Staffeleinteilung 2023/2024

Die SVS-Geschäftsstelle hat heute die Staffeleinteilungen für die Punktspiele der kommenden Saison bekanntgegeben. Demnach starten wir in der 1. Bezirksklasse Staffel A und haben es wieder mit den gleichen Mannschaften wie im Vorjahr zu tun. Lediglich der SV DD-Striesen II (Aufsteiger in die Bezirksliga) wird durch SV DD-Striesen III (Aufsteiger aus der 2. Bezirksklasse) abgelöst. Die erste Runde findet am 24.09.23 statt. Wir haben ein Heimspiel gegen den SV Dresden-Leuben III.

18.06.2023

Günter Weidlich ist Vereinsmeister 2023

An der traditionell am Saisonende stattfindenden offenen Vereinsmeisterschaft von Fortschritt Pirna nehmen 6 Schachfreunde aus Pirna teil. Der Favorit Günter Weidlich muss zwar in einigen Partien lange kämpfen, kann aber trotzdem alle Partien gewinnen. Mit 5 Punkten wird er souverän Vereinsmeister und kann den Wanderpokal für mindestens ein Jahr mit nach Hause nehmen. Frank Haufe spielt auch ein starkes Turnier und kommt bei nur einer Niederlage mit 3 Punkten auf den zweiten Platz. Dritter wird Andreas Kießling, der auch 3 Punkte erreicht, aber die schlechtere Wertung aufweist. Da im Training meistens nur Blitz- oder Schnellschach gespielt wird, war dieses Turnier mal eine gute Übung mit langer Bedenkzeit.

31.05.2023

Punktspiele der Saison 2023/2024

Die Punktspiele der neuen Saison beginnen für Fortschritt Pirna voraussichtlich am 24. September. Dies besagt der Terminplan 2023/2024 des SVS, dessen 1. Arbeitsstand seit heute öffentlich zugänglich ist.

15.05.2023

Günter Weidlich ist Meister vom Seniorenschachklub Dresden

Unser "Vielspieler" nimmt auch dieses Turnier mit, bei dem die 29 teilnehmenden Senioren in 3 Gruppen 8 bzw. 9 Runden absolvieren müssen. Er bleibt ungeschlagen, kommt nach 7 Siegen und einem Remis auf 7.5 Punkte und belegt damit den ersten Platz in der A-Gruppe. Zweiter wird Erwin Böhm mit 6.5 Punkten vor Hans Bodach (5.5 Punkte), beide vom SV Dresden-Leuben.

06.05.2023

Offene Oberlausitzer Senioren-Einzelmeisterschaft 2023

Bereits zum 30. Mal wird in der Oberlausitz eine Seniorenmeisterschaft ausgespielt. Im Cafe Heinrich „Zum Weinhaus“ in Großschönau treffen sich 48 rüstige Senioren, um 7 Tage Schach zu spielen und die Besten zu ermitteln. Der Vorjahressieger Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) ist diesmal zu friedlich. Nach zwei Auftaktsiegen lässt er 5 Unentschieden folgen, was natürlich zuwenig ist, um ganz vorn mitzuspielen. Die 4.5 Punkte bedeuten am Ende Platz 11 für ihn. Der zweite Pirnaer Vertreter Lutz Backhaus erspielt sich 3 Punkte und kommt damit auf Platz 31. Turniersieger wird Manfred Jandke (Glaskönig Döbern) mit 5.5 Punkten vor der 3-fachen DDR-Meisterin WIM Brigitte Burchardt (SC Rotation Pankow) und Udo Waltenberger (SV Eiche Reichenbrand), die beide auf 5 Punkte kommen.

Im Rahmen der Meisterschaft wird an einem Nachmittag die 23. Oberlausitzer Schnellschachmeisterschaft der Senioren ausgetragen und lockt immerhin 16 Teilnehmer an die Bretter. Nach 7 Runden gewinnt Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) mit 6 Punkten vor Manfred Jandke (Glaskönig Döbern, 5 Punkte) und Rainer Siegmund (Dresden-Striesen, 4.5).

05.05.2023

Vereinsmeisterschaft und sonstige Termine

Zum Abschluss der Saison wird im Juni die offene Vereinsmeisterschaft von Fortschritt Pirna ausgetragen. Gespielt werden 5 Runden (90 Minuten für 36 Züge + 15 Minuten Rest) an den Spielabenden 01.06., 08.06. und 15.06. sowie am Wochenende 17.06./18.06. Teilnehmer melden sich bitte bis zum 25.05.23. beim Turnierleiter. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich! Das letzte Training der alten Saison findet am 22.06.23 statt. Danach gönnen sich die Schachfreunde 3 Wochen Sommerpause. Am 20.07.23 startet die neue Saison um 17:00 Uhr mit dem ersten Training. Ferienkinder können ab der zweiten Ferienwoche (20.07.23) jeweils 15:00 Uhr zum Training kommen. Die Saisonabschlussfeier wird vermutlich wieder im Brauhaus Pirna sein. Der Termin muss noch gefunden werden. Zur Auswahl stehen: 27.07. / 03.08. / 10.08. / 17.08. je nach Urlaubssituation. Das 30. Pirnaer Sommer-Schnellschachturnier wird am 27.08.23 ausgetragen.

23.04.2023

1. Bezirksklasse: SV Dresden-Leuben III - Fortschritt Pirna   3 : 5

Das letzte Punktspiel der Saison beginnt mit einem kampflosen Punkt am 1. Brett. Dadurch muss Horst Thuma in ausgeglichener Stellung nichts riskieren und kann sich mit einem Remis zufrieden geben. Ein Sieg von Frank Haufe wird allmählich zur Gewohnheit und lässt auch diesmal nicht lange auf sich warten. Toralf Lippert kommt mit dem Druck, erstmalig am 3. Brett zu spielen, gut zurecht und erreicht ein solides Unentschieden. Nach einem weiteren Remis durch Heiko Hammer hat Pirna bereits 3.5 Punkte und es sind noch nicht einmal zwei Stunden gespielt. Jochen Hentschel kämpft ehrgeizig in einer geschlossenen Stellung, lehnt das Remisangebot seines Gegners ab, findet schließlich die Lücke und gewinnt seine Partie. Für Junior Sebastian Tschirpig hängen diesmal die Trauben noch etwas zu hoch, obwohl nicht viel gefehlt hat und zumindest ein halber Punkt fast in Reichweite war. Diesen halben Punkt holt schließlich Frank Hänig, der mit etwas mehr Mut vielleicht den Gewinnweg gesehen hätte. Die Kiebitze sehen ihn wohl, raufen sich die Haare, dürfen aber natürlich nicht eingreifen. Pirna gewinnt mit 5:3 und belegt am Ende mit 8:8 Mannschaftspunkten Platz 6 in der Tabelle. Dies entspricht natürlich nicht den Erwartungen eines Absteigers aus der höheren Klasse. Aber mit ein wenig mehr Konstanz, Selbstvertrauen und Glück sollte es in der nächsten Saison wieder etwas weiter nach oben gehen. Das Potential dazu hat die Mannschaft auf jeden Fall!

13.04.2023

Ehrung für Günter Weidlich

Für seine Verdienste und Erfolge in mehr als 60 aktiven Schach-Jahren wird Günter Weidlich demnächst die Sächsische Ehrenmedaille des SVS verliehen bekommen. Damit werden neben seiner langen Treue zum Schachspiel auch seine Aktivitäten als Nachwuchstrainer und seine zahlreichen Erfolge am Schachbrett gewürdigt. Die offizielle Verleihung der Medaille durch einen Vertreter des SVS wird im Oktober im Rahmen der nächsten Offenen Sächsischen Senioren-Einzelmeisterschaft erfolgen. Bis heute ist Günter insbesondere im Blitz- und Schnellschach für jeden Gegner eine kaum zu bezwingende Festung. Sein sehr gutes positionelles Verständnis gepaart mit Ehrgeiz und Erfahrung versetzt ihn in die Lage, auch kleinste Vorteile im Endspiel sicher zu verwerten. Von seinem Wissen profitieren auch die Pirnaer Schachfreunde, die sich zu Günters 75. Geburtstag mit einem kleinen Geschenk bei ihm bedanken. Lutz Backhaus trägt zur Freude aller Anwesenden ein von ihm verfasstes Lobgedicht für Günter vor. Nach einem kurzen "Prost!" geht dann aber gleich der Alltag weiter: Eine Variante der Slawischen Verteidigung wird analysiert ...

06.04.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 7. Spieltag

Am letzten Spieltag der Serie treffen sich am Gründonnerstag noch einmal sechs Freunde der schnellen Partien an den Brettern. Hauptsächlich geht es noch um Platz 3 der Gesamtwertung und den lässt sich Lutz Backhaus mit einer sehr guten Leistung nicht mehr nehmen. Er gewinnt 4 Partien, gibt nur ein Unentschieden ab und wird mit 4.5 Punkten Tagessieger. Auf den Plätzen folgen Andreas Kießling (4.0 Punkte) und Karsten Saunders (2.5). Gesamtsieger der Serie wird Günter Weidlich mit 49 Punkten vor Andreas Kießling (46) und Lutz Backhaus (36.5). Insgesamt beteiligten sich 10 Schachfreunde an den sieben Spieltagen, einige aber nicht oft genug, um am Ende weiter vorn zu landen.

19.03.2023

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV TuR Dresden II   6 : 2

Pirna tritt in Bestbesetzung an und überholt mit einem deutlichen Sieg die Dresdner in der Tabelle. Das erste Achtungszeichen setzen aber die Gäste, als deren Spieler am Brett 5 trotz zweier Minusbauern den gegnerischen König aus der Deckung locken und erlegen kann. Jochen Hentschel sorgt für den Ausgleich, indem er in einer turbulenten Partie die Übersicht behält. Bei Toralf Lippert geht es eher ruhig zu und es endet folgerichtig mit einem Remis. Anschließend wird die Begegnung bereits entschieden, weil mit Heiko Hammer, Günter Weidlich und Frank Haufe gleich drei Spieler hintereinander ihre guten Stellungen gewinnen. Andreas Kießling muss nun nicht mehr kämpfen und gibt seine Partie Remis. Lutz Backhaus dagegen bleibt ehrgeizig und wird mit einem Sieg in einem etwas besseren aber langwierigen Endspiel belohnt. Pirna steht nach diesem Erfolg auf Platz 6 in der Tabelle, woran auch die letzte Runde im April nichts mehr ändern kann.

12.03.2023

52. Pokal des Handwerks 2023 in Seiffen - Platz 3 für Günter Weidlich

Im Panorama Berghotel "Wettiner Höhe" des Kurortes Seiffen kämpfen 76 Schachfreunde um den Pokal des Handwerks. Gespielt werden 7 Runden an 5 Tagen. Hinzu kommt ein Blitzturnier, ein Rahmenprogramm und abends ein gemütliches Beisammensein. Viele Teilnehmer fühlen sich offenbar so wohl, dass sie schon zum wiederholten Mal bei diesem Traditionsturnier mitspielen. Der Pirnaer Günter Weidlich gewinnt 3 Partien und remisiert 4 mal. Die erreichten 5 Punkte reichen dank der guten Buchholzwertung am Ende zum dritten Platz. Sieger wird Heinz Schultheis (SV Motor Zeitz) vor Daniel Juhrs (TV Freiberg 1844), die beide 5.5 Punkte aufweisen.

11.03.2023

23. Schulschachmeisterschaft des Landkreises

Nach dreijähriger Corona-Pause dürfen die Schüler des Landkreises endlich wieder ihre Kräfte am Schachbrett messen. Insgesamt finden 81 Kinder den Weg ins Copitzer Berufliche Schulzentrum für Technik. Für viele von ihnen ist es das erste Schachturnier und somit eine gute Gelgenheit, Atmosphäre und Ablauf einer solchen Veranstaltung kennenzulernen. Die Teilnehmer werden in drei Turniergruppen eingeteilt, die Auswertung erfolgt aber nach Klassenstufe. Mit Sebastian Tschirpig (Platz 4 Klasse 10), Cassia Thie (Platz 3 Klasse 5), Dmytro Khudokormov (Platz 10 Klasse 3) und Max Eichler (Platz 11 Klasse 3) sind vier Schüler dabei, die bei Fortschritt Pirna trainieren. Sebastian startet gut, baut dann aber etwas ab. Cassia hat es als jüngste in der Gruppe der "Großen" sehr schwer. Dmytro wählt seine Züge meistens nach dem Zufallsprinzip, was manchmal gut geht und manchmal eben nicht. Max kommt erst zum Ende richtig "in Fahrt", als sich seine Aufregung etwas legt. Hier liegt noch viel Potential brach, aber Spaß haben alle und einige Erfahrungen werden gesammelt.

02.03.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 6. Spieltag

Auch der sechste Spieltag der Pirnaer Schnellschachserie ist mit 8 teilnehmenden Schachfreunden wieder gut besucht. In gegenseitigem Einvernehmen wird der Bonus je Zug von 10 auf 3 Sekunden herabgesetzt. Damit endet der Spieltag ca. 21:00 Uhr, was eine recht familienfreundliche Uhrzeit ist. Nach sieben Runden steht wieder einmal Günter Weidlich als Tagessieger fest. Er gewinnt 5 Partien, remisiert zweimal und kommt damit auf 6 Punkte. Zweiter wird Heiko Hammer mit einem Punkt Rückstand. Er hat einen sehr guten Lauf und kann ebenfalls 5 Partien gewinnen. Andreas Kießling kommt bei 3 Unentschieden und einer Niederlage mit 4.5 Punkten nur mit Mühe auf den 3. Platz. Platz 4 belegt Toralf Lippert mit deutlich besserer Wertung vor Lutz Backhaus. Beide erzielen 4 Punkte. Der siebente und letzte Spieltag, zu dem wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind, findet am 6. April statt.

26.02.2023

Nachwuchsmeisterschaft des Spielbezirkes Dresden

Zum Ende der Winterferien treffen sich 131 qualifizierte Nachwuchsspieler und -spielerinnen zur Bezirkseinzelmeisterschaft. Traditionell bietet das Kinder- und Erholungszentrum Sebnitz e.V. (KiEZ) gute Bedingungen, um die Besten in 12 Altersklassen zu ermitteln. Der Pirnaer Sebastian Tschirpig startet in der Gruppe U16m bei 17 Teilnehmern als 13. der Setzrangliste. Er erzielt 3.5 Punkte in 7 Runden und belegt am Ende den 10. Platz. Hierbei handelt es sich durchaus um ein respektables Ergebnis, da alle seiner Gegner eine höhere DWZ aufweisen.

05.02.2023

1. Bezirksklasse: SK Heidenau II - Fortschritt Pirna   4.5 : 3.5

Die auf Grund von zwei Krankmeldungen reduzierte Pirnaer Mannschaft ist trotzdem nahe dran am 4:4 Unentschieden. Lothar Gerling beginnt mit einem Remis, dann kann der Pirnaer Spieler am 4. Brett den gegnerischen Angriff nicht mehr abwehren. Horst Thuma erreicht bereits sein 5. Remis in dieser Saison. Die taktisch geprägte Partie am 6. Brett geht zu Gunsten des jungen rechenstarken Heidenauers aus. Die Gastgeber haben damit bereits 4 Punkte und Pirna steht nun vor der schweren Aufgabe, die 3 restlichen Partien gewinnen zu müssen. Es beginnt optimistisch mit einem Sieg von Frank Haufe, der nach schwerem Start im Endspiel dominiert. Auch Andreas Kießling holt einen Punkt, auch wenn sein im 24. Zug entstandener Freibauer 33 Züge warten muss, bis er sich in Bewegung setzen kann. Heiko Hammer hat einen Mehrbauer und versucht alles in einem schwierigen Leichtfigurenendspiel. Sein erfahrener Gegner Matthias Gärtner verteidigt sich aber zäh und präzise, so dass am Ende ein Remis steht. In der nächsten Runde ist Pirna spielfrei und kann nur tatenlos zusehen, wie sich die Tabellennachbarn Punkte holen oder auch nicht.

02.02.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 5. Spieltag

Zum fünften Spieltag der Pirnaer Schnellschachserie sorgen 8 Schachfreunde dafür, dass der Spielraum gut gefüllt ist. Sieben Runden und der Bonus von 10 Sekunden je Zug lassen das Turnier etwa 4 Stunden dauern. Mancher Schachfreund kann deshalb den Heimweg später als gewöhnlich antreten, was hoffentlich von den Angehörigen zu Hause toleriert wird. Der Sieger ist auch diesmal wieder Günter Weidlich der nur 2 Unentschieden abgibt und mit 6 Punkten allein an der Tabellenspitze steht. Es folgen Andreas Kießling mit 5 Punkten und Heiko Hammer mit 4.5 Punkten vor Karsten Saunders, der sich gute 3.5 Punkte erspielt. Der sechste Spieltag, zu dem wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind, findet am 2. März statt.

15.01.2023

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SC Riesa   3.0 : 5.0

Es sollte ein erfolgreicher Start ins neue Jahr werden, doch die spielstarken Gäste aus Riesa hatten etwas dagegen. Nach dem schon fast traditionellen frühen Remis von Horst Thuma gehen die Riesaer sofort in Führung. Frank Hänig spielt ebenfalls Unentschieden und Frank Haufe verbreitet mit seinem schönen Sieg wieder etwas Hoffnung. Doch die dann folgende Doppelnull wirft Pirna wieder weit zurück. Um wenigstens noch den Ausgleich zu erreichen, müssten nun die beiden letzten Partien gewonnen werden. Andreas Kießling hat aber schon lange Zeit eine Remisstellung auf dem Brett, aus der nicht mehr herauszuholen ist. Heiko Hammer müht sich noch lange sehr ideenreich mit einem Mehrbauern im Damenendspiel. Wie so oft in solchen Fällen wird es aber auch nur Remis, da der eigene König kein sicheres Plätzchen findet und es nur die Wahl gibt zwischen Bauer vorwärts bringen oder Dauerschach verhindern. Pirna rutscht damit in der Tabelle einen Platz nach unten und muss sich in der nächsten Runde gegen Heidenau sehr anstrengen, damit die Fahrt wieder in die richtige Richtung geht.

08.01.2023

Dresdner Schnellschachmeisterschaft 2023

Die Dresdner Schachfreunde und deren Gäste vergeuden keine Zeit und tragen ihre Schnellschachmeisterschaft bereits am zweiten Sonntag des Jahres aus. Das Turnier wird vom USV TU Dresden ausgerichtet und Turnierleiterin Ina Gottschall sorgt dafür, dass sich die 27 Teilnehmer im Bootshaus an der Elbe wohlfühlen. Gespielt werden 7 Runden mit 15 Minuten Bedenkzeit je Spieler plus 10 Sekunden Bonus je Zug. Sieger und damit Dresdner Stadtmeister im Schnellschach wird Dieter Kaiser (Grün-Weiß Dresden) mit 5.5 Punkten. Mit gleicher Ausbeute aber etwas schlechterer Wertung folgen Felix Bräuer (SG Blumenau) auf Platz 2 und René Zimmermann (Grün-Weiß Dresden) auf Platz 3. Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) erzielt 5 Punkte und belegt damit den 4. Platz. Neben dem Turniersieger ist er der einzige, der ohne Verlustpartie durchkommt. Günter wird damit bester Senior, was ihm einen Preis und eine Urkunde einbringt. Auch dem zweiten Pirnaer Teilnehmer Lutz Backhaus gelingt ein gutes Turnier. Er erspielt sich 4 Punkte, was für den 11. Platz reicht.

07.01.2023

19. Heidenauer Schulschachvergleich (Fender-Cup)

Nachdem es wegen Corona zweimal ausfallen musste, kann das Turnier nun wieder ausgetragen werden und lockt 31 Teilnehmer aus 5 Schulen an die Bretter. Einziger Pirnaer Teilnehmer ist Sebastian Tschirpig vom Schiller-Gymnasium. Er erzielt in der Gruppe der "Großen" 3 Punkte aus 6 Partien und belegt damit den dritten Platz der Klassenstufe 10.

05.01.2023

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 4. Spieltag

Zum vierten Spieltag der Pirnaer Schnellschachserie kämpfen 6 Schachfreunde um die Punkte. Günter Weidlich wird seiner Favoritenrolle wieder einmal gerecht und gewinnt souverän mit 5 Punkten. Auf den Plätzen folgen mit jeweils 2.5 Punkten und nur durch die Wertung getrennt Andreas Kießling, Lutz Backhaus und Frank Haufe. Der fünfte Spieltag, zu dem wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind, findet am 2. Februar statt.

29.12.2022

Jahresabschluss für Blitzschachfreunde in Sebnitz

Zum letzten Turnier des Jahres treffen sich 24 Freunde der 5-Minuten-Partien im Sebnitzer Mehrgenerationenhaus. Gespielt werden 13 Runden Blitzschach im Schweizer System. Die in der Pause angebotenen warmen Würstchen werden wie immer gern verspeist. Sieger des Turnieres wird Christian Pössel (Nickelhütte Aue) vor Günter Weidlich (Fortschritt Pirna) und Gerhard Altwein (BSG Sebnitz). Mit Frank Haufe und Toralf Lippert befinden sich noch zwei weitere Pirnaer Vertreter im Teilnehmerfeld. Sie können beim Kampf um die vorderen Plätze nicht eingreifen, haben aber trotz der knappen 5 Minuten viel Spaß und einige spannende Partien.

08.12.2022

22. offene Senioren-Landes-EM Mecklenburg-Vorpommern

Unter den Teilnehmern der Senioren-Landesmeisterschaft von Mecklenburg-Vorpommern befinden sich jedesmal auch einige Sachsen. Gespielt werden 9 Runden vom 30.11. bis 08.12.22 im Dorint Seehotel BINZ-THERME Rügen. Das Turnier bietet immer eine gute Gelegenheit, Schach und Urlaub miteinander zu verbinden. Von Pirna ist Günter Weidlich angereist, der auf Platz 14 der Rangliste zum erweiterten Favoritenkreis der 150 Teilnehmer gehört. Mit abwechselnden Siegen und Remisen bleibt er zunächst auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze, bis er sich in Runde 7 seinem alten Rivalen Dr. Gerhard Köhler geschlagen geben muss. Es folgen noch 1.5 Punkte, so dass er mit 6 Punkten auf Platz 14 einkommt und damit genau seinen Platz in der Rangliste erreicht. Sieger wird FM Michael Schulz (Spandau) mit 7 Punkten nach Wertung vor Dr. Gerhard Köhler (Halle) und FM Hans-Joachim Vatter (Emmendingen), die ebenfalls 7 Punkte erreichen.

01.12.2022

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 3. Spieltag

Der dritte Spieltag der Pirnaer Schnellschachserie muss leider ausfallen, da nur 2 Teilnehmer bereit stehen. Die Überschneidung mit einem anderen Turnier, Krankheit und sicher auch das gleichzeitige Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Costa Rica erweisen sich in Summe als ungünstig. Der vierte Spieltag findet am 5. Januar statt, wozu wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind.

27.11.2022

1. Bezirksklasse: BSV Chemie Radebeul II - Fortschritt Pirna   2.5 : 5.5

Mit einem deutlichen Sieg gehen die Pirnaer Schachfreunde als Tabellenfünfter in die Weihnachtspause. Die Gastgeber wehren sich lange bis dann endlich Jochen Hentschel und Frank Hänig mit einem Doppelschlag die Pirnaer in Führung bringen. Lothar Gerling spielt unentschieden, ein Sieg von Radebeul am 8. Brett wird sofort durch Heiko Hammer egalisiert. Es fehlt nun noch ein Punkt aus den drei restlichen Partien, die ausgeglichen bis leicht vorteilhaft stehen. Im Gegensatz zum 1. Brett behalten Toralf Lippert und Lutz Backhaus die Nerven und stellen mit ihren Siegen den Pirnaer Erfolg sicher. Am 15. Januar ist mit dem SC Riesa eine schwer einzuschätzende Mannschaft zu Gast - die letzte Begegnung liegt mehr als 20 Jahre zurück.

16.11.2022

Blitzschach-Kegel-Turnier in Heidenau

Zum Heidenauer Blitzschach-Kegel-Turnier finden sich am Buß- und Bettag 17 Schachfreunde ein. Auf Anregung von Horst Krause werden seit 1984 die sogenannten "KFA-Einladungsturniere" gelegentlich als Kombination von Blitzschach und Kegeln durchgeführt. Vermutlich sollte damit das Image des bewegungsarmen Schachspielers etwas aufpoliert werden. Dankenswerter Weise wird diese Tradition auch nach dem Ende des KFA bzw. des Kreisschachverbandes seit vielen Jahren vom Schachklub Heidenau fortgeführt.
Günter Weidlich (Sieger von 2019) wird beim Blitzschach hinter Matthias Fahland punktgleich Zweiter, kann aber diesmal beim Kegeln nicht überzeugen. Davon profitiert Jenny Enderlein, die Günter schon beim Blitz die Dame abnehmen kann und ihn anschließend auch noch beim Kegeln besiegt. Die junge Heidenauerin hat einen guten Tag und erzielt mit dem 4. Platz in der Gesamtwertung einen schönen Erfolg. Dahinter folgt Günter auf Platz 5. Lutz Backhaus wird 6. beim Blitzschach und 9. beim Kegeln. In der Gesamtwertung belegt er den 6. Platz. Gesamtsieger wird Matthias Gärtner vor Nico Slotta und Marvin Zimbal (alle Heidenau).

06.11.2022

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV Dresden Striesen   1.5 : 6.5

Im Duell der beiden Bezirksliga-Absteiger besiegt die junge Dresdner Mannschaft (Altersdurchschnitt ca. 32) die "alten Herren" von Pirna (Altersdurchschnitt ca. 68) unerwartet deutlich. Es beginnt planmäßig mit zwei Unentschieden von Horst Thuma und Frank Haufe. Als dann ein 11jähriger quirliger Dresdner seinen Gegner durch extrem schnelles Spiel verwirrt und den Punkt einfährt, beginnt der Wettkampf zu kippen. Anschließend wird eine aussichtsreiche Stellung durch einen Fingerfehler des Pirnaer Spielers weggeworfen. Die Gäste sind nun nicht mehr zu bremsen und gewinnen gleich noch die nächsten drei Partien. Lediglich Frank Hänig hält noch durch und kann in einem Endspiel mit Dame gegen Turm, Läufer und Bauer das Remis gegen den ehemaligen Pirnaer Leon Kämmerer halten. Im nächsten Spiel gegen Radebeul muss Pirna nun mal wieder punkten, damit das Tabellenende nicht zu nahe kommt.

03.11.2022

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 2. Spieltag

Zum zweiten Spieltag der Pirnaer Schnellschachserie kämpfen 7 Schachfreunde um die Punkte. Von den eigentlich anstehenden 7 Runden werden nach Vereinbarung nur die ersten 5 ausgespielt. Andreas Kießling hat zu diesem Zeitpunkt 5 Punkte gesammelt und wird damit Tagessieger. Auf den Plätzen folgen Günter Weidlich (4 Punkte) und Toralf Lippert (3 Punkte). Erfreulich ist auch diesmal wieder die geringe Remisquote, was von einer kämpferischen Einstellung aller Teilnehmer zeugt. Der dritte Spieltag findet am 1. Dezember statt, wozu wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind.

26.10.2022

Zwei Pirnaer bei der 30. Offenen Senioren-Einzelmeisterschaft von Sachsen

Im Gasthof Coschütz tragen 63 Schachfreunde die 30. Offene Senioren-Einzelmeisterschaft von Sachsen aus. Günter Weidlich gilt nach seinen Siegen in den letzten beiden Jahren als einer der Favoriten. Er startet mit 4 aus 5, wird dann aber durch eine Niederlage etwas zurück geworfen. Am Ende erreicht er 6 Punkte und belegt damit den 6. Platz. Der zweite Pirnaer, Lutz Backhaus, erholt sich schnell von seiner Auftaktniederlage und spielt dann ein tolles Turnier. Obwohl viele seiner Gegner nominell besser sind, erreicht er sehr beachtliche 5.5 Punkte und belegt den 15. Platz. Turniersieger wird Joachim Knaak (SV Dresden-Leuben) mit 7.5 Punkten vor Dr. Gerhard Köhler (USV Halle) und dem litauischen IM Virginijus Dambrauskas, die beide auf 7.0 Punkte kommen.

15.10.2022

Sebastian Tschirpig schafft Qualifikation zur BEM im ersten Anlauf

Im ersten von zwei Qualifikationsturnieren zur Bezirkseinzelmeisterschaft 2023 kämpfen in Dresden 122 Nachwuchsspieler in 6 Altersklassen + 1 Mädchenturnier um die begehrten Plätze. Der Pirnaer Vertreter Sebastian Tschirpig erzielt in der Gruppe U16 in 7 Runden 4.5 Punkte, belegt damit den 4. Platz und qualifiziert sich sicher für die BEM.

09.10.2022

1. Bezirksklasse: SV Traktor Priestewitz - Fortschritt Pirna   3.5 : 4.5

Nachdem die Pirnaer schon fast vergessen hatten, wie sich ein Mannschaftssieg anfühlt (der letzte war am 18.07.21), gibt es endlich mal wieder einen Grund zur Freude. Es beginnt mit zwei Unentschieden von Horst Thuma und Lothar Gerling. Dann bringt Toralf Lippert mit seinem Sieg die Führung für Pirna. Es folgen zwei weitere Remis von Günter Weidlich und Heiko Hammer, die beide einen großen Siegeswillen haben, deren aufmerksame Gegner aber nichts zulassen. Andreas Kießling baut mit seinem sicheren Sieg den Vorsprung aus und Lutz Backhaus liefert den letzten benötigten halben Punkt. Am Ende stört es auch nicht, dass der Gastgeber am 7. Brett noch zum "Anschlusstreffer" kommt.

06.10.2022

Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 - 1. Spieltag

Mit sechs Teilnehmern am ersten Spieltag beginnt die nächste Pirnaer Schnellschachserie. Tagessieger wird Günter Weidlich mit 4.5 Punkten aus 5 Partien vor Andreas Kießling mit 3.5 Punkten. Den dritten Platz teilen sich punkt- und wertungsgleich Heiko Hammer und Lutz Backhaus. Besonders erfreulich ist die Teilnahme des ehemaligen Pirnaers Karsten Saunders, der seinen Wohnsitz nach Schottland verlegt hat. Auch wenn es die Tabelle nicht zeigt, kann er trotz längerer Spielpause recht gut mithalten und verfehlt nur sehr knapp den einen oder anderen Punkt. Der zweite Spieltag findet am 3. November statt, wozu wieder alle Freunde der schnellen Partien herzlich eingeladen sind.

03.10.2022

Die Pirnaer Schnellschachserie 2022/2023 beginnt am 06.10.2022

Nach diversen Abbrüchen bzw. Ausfällen wegen Corona in den letzten Jahren wollen wir es noch einmal versuchen. Es gibt wieder 7 Spieltage, der erste ist bereits am 06. Oktober. Weitere Einzelheiten können der Ausschreibung entnommen werden. Wir laden alle Schachfreunde herzlich ein und hoffen auf eine rege Beteiligung insbesondere der Pirnaer Spieler an den einzelnen Spieltagen.

25.09.2022

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - USV TU Dresden V   3.5 : 4.5

Mit einem kampflosen Punkt beschenkt beginnt Pirna den Wettkampf mit großem Optimismus. Schliesslich weisen die Pirnaer an jedem Brett ein teilweise beachtliches DWZ-Plus auf, so dass ein gutes Ergebnis zu erwarten ist. Leider kommen sie mit der Favoritenrolle gar nicht zurecht. Die junge Dresdner Mannschaft hält sehr gut mit und bringt die Pirnaer immer mehr in Bedrängnis. Lothar Gerling, Frank Hänig, Frank Haufe, Horst Thuma und Andreas Kießling spielen unentschieden, was natürlich viel zu wenig ist. Die Gäste gewinnen 2 Partien und werden mit einem knappen aber verdienten 4.5:3.5 Erfolg belohnt. Dem Bezirksliga-Absteiger Pirna dagegen wird gleich in der ersten Runde klar gemacht, dass auch in der scheinbar leichteren Bezirksklasse jeder Punkt hart erkämpft werden muss.

17.09.2022

3 Pirnaer Schachfreunde bei den Landes-Seniorensportspielen 2022

Mit Günter Weidlich, Lutz Backhaus und Toralf Lippert nehmen 3 Pirnaer Spieler am Seniorenturnier in Leipzig teil. Der Gastgeber SV Springer Leipzig sorgt dafür, dass die 7 Runden Schnellschach unter guten Bedingungen absolviert werden können. In der Altersklasse 65+ wird Günter seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt vor Dr. Gottfried Braun (SG Leipzig) und Hannelore Neumeyer (SV Leipzig-Lindenau). In der Altersklasse 50+ belegt Toralf einen sehr guten dritten Platz und muss nur Joachim Fuchs (TSG Markkleeberg) und Dr. Jens Przybilla (SG Leipzig) den Vortritt lassen.

04.09.2022

Günter Weidlich dominiert das 29. Pirnaer Sommer-Schnellschachturnier

In diesem Jahr folgen leider nur 12 Schachfreunde aus Heidenau und Pirna der Einladung zum gemütlichen Sommerturnier. Es gilt zu ergründen, ob der Termin ungünstig liegt oder ob mancher noch genug hat vom Corona-Durcheinander oder ob das angebotene Format einfach nicht mehr gefragt ist. Die Anwesenden haben trotzdem viel Spaß am auf 6 Runden reduzierten Turnier und zaubern so manche schöne Kombination aufs Brett. Am Pirnaer Schnellschachexperten Günter Weidlich kommt wieder einmal keiner vorbei. Er gewinnt das Turnier ungeschlagen mit 5.5 Punkten. Zweiter wird Hartmut Krien (SK Heidenau) mit 4.5 Punkten vor Lutz Backhaus (Pirna) mit 4 Punkten. Der Heidenauer Matthias Gärtner holt ebenfalls 4 Punkte, hat aber einen minimalen Rückstand in der Buchholzwertung. Der Sieger in der U18-Wertung wird bereits in der 5. Runde im direkten Duell zwischen Benjamin Reichsrath (Heidenau) und Sebastian Tschirpig (Pirna) ermittelt. In einer spannenden Partie fällt Sebastians Blättchen wenige Sekunden eher, so dass der Pokal erstmals an Benjamin geht. Dritte wird die erst 10jährige Pauline Korwitz aus Heidenau. Sie erspielt sich 2 Punkte und hält auch mit erwachsenen Gegnern schon sehr gut mit.

25.08.2022

Saisonabschluss im Biergarten

Auch in diesem Jahr beenden die Pirnaer Schachspieler die Saison mit einem geselligen Beisammensein im Copitzer Brauhaus "Zum Gießer". Der verpasste Klassenerhalt in der Bezirksliga ist eigentlich kein Grund zum Feiern, was aber 9 Schachfreunde nicht davon abhält, sich im Biergarten einzufinden. Wie üblich wird wieder gut gegessen, einiges getrunken und so manches besprochen. Natürlich ist auch ein Schachspiel dabei, um die von Toralf mitgebrachten kniffligen Aufgaben gemeinsam zu lösen. Nachdem die neue Mannschaftsaufstellung festgelegt und das letzte Glas geleert ist, kehren alle mit guten Vorsätzen für die neue Saison nach Hause zurück.

19.08.2022

Staffeleinteilungen für die Punktspiele stehen fest

Nach einem 3jährigen Ausflug in die Bezirksliga kehrt Pirna nun wieder in die Bezirksklasse zurück. Wir treten in der Staffel A an und bestreiten unser erstes Spiel am 25. September zu Hause gegen die 5. Mannschaft des USV TU Dresden.

30.07.2022

Sommerschnellschachturnier in Lomnitz

Kurz nach dem Übergang des SV Ottendorf-Okrilla zur Schachabteilung des Lomnitzer SV findet die 9. Auflage des dortigen Sommer-Schnellschachturniers statt. 54 Teilnehmer absolvieren 7 Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit. Am Ende kann Turnierleiter Dirk Niese mit Christoph Lehman (TuS Gersdorf-Möhrsdorf, 6.5 Punkte), Gerhard Altwein (BSG Sebnitz, 5.5) und Dieter Kaiser (vereinslos, 5.5) die drei Besten zur Siegerehrung bitten. Von den drei Pirnaer Teilnehmern erzielt Lutz Backhaus mit 3.5 Punkten das beste Ergebnis. Günter Weidlich und Toralf Lippert kommen jeweils auf 2.5 Punkte. Für Toralf ist das bei seiner ersten Teilnahme an diesem Turnier ok. Günter ist nicht einverstanden mit einer Schiedsrichterentscheidung und beendet deshalb das Turnier vorzeitig.

03.07.2022

Bezirksliga: Fortschritt Pirna - SG Grün-Weiß Dresden III   1.5 : 6.5

Pirna bleibt sich treu und kann auch im letzten Spiel der Saison nicht gewinnen. Neben einem kampflosen Punkt kann lediglich noch ein Remis von Frank Hänig verbucht werden. Damit ist für Pirna das Abenteuer Bezirksliga beendet. Es dauerte immerhin zwei Spielzeiten bzw. drei Jahre und brachte die Gelegenheit, sich mit starken Spielern zu messen. Der vierte Platz 2019/20 kann durchaus als großer Erfolg angesehen werden. In der Saison 2021/22 lief dann gar nichts mehr zusammen. Wer weiß, wie es ohne Corona-Wirren, Spielerausfälle und Rücktritt des Spitzenspielers verlaufen wäre. Ab Herbst werden nun wieder "kleinere Brötchen gebacken" und Pirna wird in der 1. Bezirksklasse hoffentlich wieder mal das eine oder andere Erfolgserlebnis haben.

26.06.2022

Offene Brandenburgische Seniorenmeisterschaft 2022

78 Teilnehmer kämpfen eine Woche lang in Miedzyzdroje im Hotel Wolin um die Punkte bei der 29. Offenen Brandenburgischen Seniorenmeisterschaft. Nach absolvierten 9 Runden kann der Pirnaer Günter Weidlich 4 Siege und 3 Unentschieden vorweisen. Zwei Partien geht verloren. Günter spielt stets in der Spitzengruppe mit, was durch die höchste Buchholzwertung aller Teilnehmer belegt wird. Die erzielten 5.5 Punkte reichen am Ende zum 11. Platz. Sieger wird FM Bernd Baum mit 7.5 Punkten vor IM Jan Rooze (Belgien, 7.0) und Matthias Gläßl (ESV Gera, 6.5).

12.06.2022

Bezirksliga: USV TU Dresden IV - Fortschritt Pirna   6.5 : 1.5

Im Nachholespiel der fünften Runde gibt es für Pirna beim Tabellendritten mit Aufstiegsambitionen nicht viel zu holen. Nach zwei Niederlagen schaffen Frank Hänig und Frank Haufe jeweils ein Unentschieden. Es folgen zwei weitere Niederlagen, bevor auch Toralf Lippert ein Remis erreicht. Der Junior Sebastian Tschirpig spielt bei seinem ersten Einsatz bei den "Großen" eine mutige und wilde Partie. Auch wenn es diesmal noch nicht reicht, kann er wertvolle Erfahrung für künftige Einsätze sammeln.

11.06.2022

Kreis-Kinder-und Jugendsportspiele vorwiegend für die Jüngsten attraktiv

In Freital kämpfen 44 Schüler in 4 Gruppen um die Medaillen in 7 Altersklassen. Sowohl die Teilnehmerzahl, als auch der Trend, dass diese Veranstaltung nur wenige ältere Schüler anlockt, entsprechen dem Stand von vor Corona. Lediglich 20% der Spieler sind diesmal älter als 12 Jahre. Sebastian Tschirpig aus Pirna erzielt 4 Punkte aus 5 Partien und belegt damit in der Alterklasse U16 den zweiten Platz hinter Benjamin Reichsrath (Heidenau).

28.05.2022

100 Jahre Schach in Striesen

Der Schachverein Dresden-Striesen begeht den 100. Jahrestag seiner Gründung mit 2 Schnellschachturnieren im Plenarsaal des Dresdner Rathauses. Bei den Erwachsenen gehen 45 Sportfreunde an den Start. Nach 7 Runden steht Matthias Hörr (SK König Plauen) mit 6 Punkten als Sieger fest. Auf den Plätzen folgen mit jeweils 5.5 Punkten Daniel Siedentopf (Grün-Weiß Dresden) und Martin Friebe (Krostizer SV). Aus Pirna nehmen Günter Weidlich (5 Punkte / Platz 7) und Lutz Backhaus (3 Punkte / Platz 26) teil. Im Jugendturnier kämpfen 52 Teilnehmer in 3 Gruppen um die Pokale. Der Pirnaer Sebastian Tschirpig erzielt in der U20-Gruppe 2.5 Punkte aus 6 Partien und kommt damit auf Platz 4.

15.05.2022

Bezirksliga: Fortschritt Pirna - SV Lok Dresden   2.0 : 6.0

Es ist wohl eine Saison zum Abhaken - auch im 7. Spiel kann Pirna wieder nicht gewinnen. Die Nachholung der wegen Corona verschobenen 4. Runde beginnen beide Mannschaften nur mit 7 Spielern. Jochen Hentschel und Frank Haufe erreichen gegen erfahrene Spieler jeweils ein Unentschieden. Beim Stand von 2:2 verspielt Andreas Kießling die Chance zur Führung. Trotz Gewinnstellung mit Mehrbauer, gedecktem Freibauer und Läuferpaar verliert er durch einen Fehlgriff unnötig die Partie. Da auch von den restlichen Brettern nichts zählbares mehr kommt, fahren die Dresdner als klarer Sieger zufrieden nach Hause. Für Pirna dagegen beginnt nun langsam die Planung für die 1. Bezirksklasse ...

01.05.2022

Bezirksliga: Fortschritt Pirna - SC 1994 Oberland II   3.5 : 4.5

Die vom Gegner mit an die Elbe gebrachten zwei kampflosen Punkte können von Pirna leider nicht genutzt werden. Nach einer schnellen Niederlage am dritten Brett und einem schönen Sieg von Jochen Hentschel steht es 3:1 und alle sind noch optimistisch. Keiner ahnt zu diesem Zeitpunkt, dass die Pirnaer Mannschaft ihr Pulver bereits verschossen hat. Aus den restlichen vier Partien kann lediglich Toralf Lippert noch einen halben Punkt herausholen. Pirna verliert knapp und bleibt am Tabellenende. Soll der Klassenerhalt noch geschafft werden, müssen in den restlichen drei Nachholespielen mindestens zwei Siege erzielt werden. Angesichts der starken Gegnerschaft wird dies sehr schwierig werden.

30.04.2022

Günter Weidlich gewinnt die Oberlausitzmeisterschaft der Senioren

Die 29. Auflage der Offenen Oberlausitzmeisterschaften der Senioren lockt 34 Schachfreunde für eine Woche ins Cafe Heinrich „Zum Weinhaus“ nach Großschönau. Nach einer kleinen Flaute wegen Corona, freut sich der Veranstalter über die wieder gestiegene Teilnehmerzahl. Absolviert werden 7 Runden mit jeweils 90 Minuten Bedenkzeit. Der Pirnaer Günter Weidlich ist an Nummer zwei gesetzt und erfüllt die Erwartungen durch ständige Präsenz in der Spitzengruppe. In der letzten Runde profitiert er von der Friedfertigkeit seiner Konkurrenten und setzt sich mit einem Sieg an die Tabellenspitze. Mit 5.5 Punkten und etwas besserer Buchholzwertung gewinnt er das Turnier vor Wilfried Gläser (SK Anderten) und Ralf-Peter Stahr (Forster SC 95). Beachtlich ist auch der vierte Rang des Sebnitzers Gerhard Altwein, der sich 5 Punkte erspielen kann.

Beim Schnellschachturnier, welches im Rahmen der Meisterschaft druchgeführt wird, belegt Günter Weidlich mit 8 Punkten aus 9 Runden den zweiten Rang nach Manfred Jandke (Döbern) und vor Eduard Dreyer (Löbau).

04.04.2022

Ab 07.04.22 kann in unserem Spiellokal wieder trainiert werden.

Laut aktueller Corona-Schutz-Verordnung gibt es für den Sport in Innenräumen keine Beschränkungen mehr. Das heißt, ab diesen Donnerstag können ab 15:30 Uhr (Nachwuchs) bzw. ab 17:00 Uhr (Erwachsene) die Bretter in unserem Schachraum wieder bevölkert werden. Jedem steht natürlich frei, eine Maske zu tragen oder lieber noch etwas abzuwarten. Eigenverantwortung und Rücksichtnahme sind jetzt gefragt und so sollte bei irgendwelchen Symptomen besser zu Hause geblieben werden. Bitte auch immer die aktuellen Zahlen verfolgen. Sollte Pirna zum Hotspot erklärt werden, würden wieder andere Bestimmungen gelten.

03.04.2022

Bezirksliga: SV Freital - Fortschritt Pirna   5.0 : 3.0

Das Unentschieden ist zum Greifen nah, aber die Schachgöttin Caissa meint es in dieser Saison nicht gut mit Pirna. Die Elbestädter beginnen den Wettkampf schon fast traditionell mit einem unbesetzten Brett. Andreas Kießling erzielt nach knapp 3 Stunden ein Remis, aber durch eine weitere Niederlage wächst der Rückstand. Spannend wird es, als Frank Haufe und Heiko Hammer mit ihren Siegen den zwischenzeitlichen Ausgleich herstellen. Frank Hänig hält eine schwierige Stellung zusammen und steuert einen weiteren halben Punkt bei. Am 6. Brett behauptet die Freitaler Spielerin umsichtig einen Mehrbauern und lässt sich nicht mehr überlisten. Trotzdem scheint das 4:4 schon fast sicher, da in der letzten laufenden Partie für Pirna 2 Mehrbauern zu Buche stehen. Der Pirnaer Spieler findet aber leider nicht den Gewinnweg, muss plötzlich noch um's Remis bangen und verliert am Ende sogar noch. Da Tabellennachbar Oberland heute gegen Dresden-Striesen gewinnt, befindet sich Pirna nun am Ende der Tabelle, von wo es jetzt nur noch in eine Richtung, nämlich nach oben gehen kann.

22.03.2022

Nachholespiele der Bezirksliga beginnen im Mai

Der Landesspielausschuss hat festgelegt, dass die wegen Corona ausgefallenen Runden wie folgt nachgeholt werden:

15.05.22  4. Runde  H  Lok Dresden
12.06.22  5. Runde  A  USV TU Dresden IV
03.07.22  6. Runde  H  SG Grün-Weiß Dresden III

17.03.2022

Neue Corona-Schutzverordnung bringt noch keine Veränderung für uns

Statt dem für den 20. März angegündigten Wegfall aller Einschränkungen gilt nun doch weiterhin die 3G-Regel für Sport in Innenräumen. Somit kann zunächst bis Ende März immer noch kein Training durchgeführt werden, falls sich kein 3G-Mitglied für den Schlüsseldienst findet. Das Punktspiel der 8. Runde am 3. April auswärts beim SV Freital wird voraussichtlich stattfinden. Die Spieler der ersten Mannschaft sollten sich diesen Termin schon mal frei halten.

06.03.2022

Bezirksliga: SV Dresden Striesen II - Fortschritt Pirna   4.5 : 3.5

Wenn man wegen Corona und anderen Gründen die Mannschaft nicht voll bekommt, ist es natürlich schwer, ein gutes Resultat zu erzielen. Die sechs nach Dresden entsandten Spieler machen ihre Sache aber ganz ordentlich, zumal auch der Gastgeber ein Brett nicht besetzen kann. Nachdem Frank Haufe und Toralf Lippert jeweils ein Remis erzielen, sorgt Lutz Backhaus durch sichere Verwertung seines früh erreichten Qualitätsvorteils für einen hoffnungsvollen 3:3-Zwischenstand. Andreas Kießling kommt gut aus der Eröffnung und gewinnt schon bald einen Bauern. Dies erweist sich aber eher als günstig für seinen Gegner, der mit einigen gezielten Nadelstichen zu Gegenspiel und einer bequemen Stellung kommt. Schließlich ist hier nicht mehr als ein Remis zu erreichen und die Entscheidung muss nun am Brett 6 fallen. Dieses steht sehr lange voller Figuren, man belauert sich und ein Unentschieden ist greifbar. Am Ende kann dann aber doch der starke und erfahrene Dresdner Spieler seinen Gegner mit einer plötzlichen Attacke überrumpeln. Neben der Freude, nach langer Pause wieder spielen zu dürfen steht nun das Bedauern darüber, dass zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt nicht geholt werden können.

04.03.2022

Für Training und Wettkämpfe gilt jetzt 3G

Ab 4. März gilt die 3G-Regel für Sport in Innenräumen. Das heißt, alle die geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sind, dürfen sich wieder am Brett einfinden. Unser Punktspiel der 7.Runde am 6. März beim SV Dresden-Striesen wird also stattfinden. Wenn jemand bereit ist, den Schlüsseldienst zu übernehmen, könnte auch ab 10. März wieder trainiert werden. Interessenten melden sich bitte beim Abteilungsleiter. Ansonsten warten wir noch bis zum 24. März, da ja wohl bis dahin alle Einschränkungen entfallen sollen.

14.01.2022 / 06.02.2022 / 24.02.2022

Das Training kann auch weiterhin nicht stattfinden!

Gemäß der neuesten Verordnung könnten wir unser Spiellokal wieder betreten. Allerdings müssen nun auch geimpfte oder genesene Sportfreunde jedesmal einen tagesaktuellen Test vorlegen ("2G+"), sofern sie nicht "geboostert" sind. Für Schachfreunde, die ungeimpft sind oder deren Genesung schon länger zurück liegt, genügt nicht einmal ein aktueller negativer Test. Für die meisten Schachfreunde dürfte das nicht akzeptabel sein, so dass unser Training auch weiterhin entfällt. Meinungen, Vorschläge etc. können gern an den Abteilungsleiter geschickt werden.

Das Nachwuchstraining könnte wieder stattfinden, wenn sich ein Übungsleiter bzw. Betreuer findet, der geimpft, genesen oder getestet ("3G") ist. Interessenten wenden sich bitte auch an o.g. Adresse.

Update (06.02.22): Mit der neuen sächsischen Corona-Notfall-Verordnung vom 02.02.22 ergeben sich praktisch keine Veränderungen für den Breitensport. Wortmeldungen haben mich auch keine erreicht. Somit müssen wir auch in den nächsten Wochen leider auf unser gemeinsames Training verzichten. Nutzt bitte weiter fleißig LiChess o.ä., um nicht ganz einzurosten. Das nächste planmäßige Punktspiel am 06.03.22 fällt gerade noch in den Geltungsbereich o.g. Verordnung. Man darf gespannt sein, welche Entscheidung unsere Funktionäre dazu treffen werden ...

Update (24.02.22): Mit der aktuellen Anpassung der Corona-Notfall-Verordnung ergibt sich für den Sport im Innenbereich noch keine Änderung. Lediglich Sport im Außenbereich ist nun unter 3G erlaubt. Unser Punktspiel der 7.Runde am 6. März beim SV Dresden-Striesen soll stattfinden, allerdings gilt momentan noch 2G+. Vielleicht wird das aber kurzfristig noch aufgeweicht ...

04.01.2022

Weitere Punktspiele abgesagt!

Laut Beschluss des Landesspielausschusses sind die Spieltage 5 und 6 ebenfalls abgesagt. Es geht also frühestens am 6. März mit der 7. Runde weiter. Ob die Saison überhaupt fortgesetzt wird und wann die abgesagten Runden 4, 5 und 6 nachgeholt werden, wird bekannt gegeben, sobald es die Umstände erlauben.